CDU: Wer Polizisten umzingelt und bedroht, greift uns alle an / Täter müssen zur Verantwortung gezogen werden

Der Vorsitzende der CDU Hannover, Maximilian Oppelt, kommentiert den Vorfall vom Wochenende, bei dem eine aggressive Gruppe von 250 Personen Polizisten während eines Einsatzes in der Innenstadt umstellt und beschimpft hat: 

 
“Wer Polizisten umzingelt und bedroht, greift den Rechtsstaat und uns alle an. Die Täter und Rädelsführer dieses Mobs muss die volle Härte des Gesetzes treffen. Sie sollten identifiziert und für ihr Verhalten zur Verantwortung gezogen werden.
 
Als hannoversche Stadtgesellschaft müssen wir zusammenstehen und deutlich machen: So etwas darf sich in unserer Stadt nicht wiederholen. Wir stehen an der Seite unserer Polizei. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat und bei niemandem sonst. 
 
Die steigende Gewalt und die Respektlosigkeit gegenüber denjenigen, die tagtäglich für unsere Sicherheit ihren Kopf hinhalten, muss uns alle beunruhigen. Die Beamtinnen und Beamten der Polizei Hannover leisten jeden Tag einen wichtigen Dienst an unserer Gemeinschaft und haben unsere Unterstützung und Solidarität verdient.“
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben