News

16.04.2018, 11:41 Uhr
Lücken im Kita-Gesetz
Die baldige Gebührenfreiheit ab dem 1. August 2018 stellt die Kommunen und das Land vor große Herausforderungen.
CDU/Adrian Kubica c/o Banrap
Die Kommunen möchten nicht auf den Kosten sitzen bleiben, das Land ist sich bei der Kostenübernahme jedoch noch nicht einig. Der CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer verweist darauf, dass „das ein oder andere im Laufe des Verfahrens noch verändert werden“ müsse, da besonders bei der Tagesbetreuung die Frage der Kostenerstattung noch nicht geklärt sei. Um den Stichtermin 1. August zu wahren wird das neue Kita-Gesetz jedoch diese Woche zur Beratung in den Landtag eingebracht. Ob den Eltern eine kostenlose Betreuungszeit von vier oder gar acht Stunden für ihre Kinder vom Land erstattet werden könnte, ist laut Toepffer eine der noch zu klärenden Fragen. Ein fairer Ausgleich mit den kommunalen Trägern sei aber garantiert. 

Nächste Termine

Weitere Termine